Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Veranstaltung: Und plötzlich waren wir Feinde

Die Supporters Crew 05 lädt ein: Am 8. November, dem Vorabend des alljährlichen Gedenkens der Novemberpogrome, widmen wir uns der jüdischen Vergangenheit unseres Vereins, dem 1. Sport-Club Göttingen von 1905.

Um 19.05 Uhr berichtet Dirk Mederer, wie die 05-Fans in den Jahren 2013/14 die Geschichten jüdischer Vereinsmitglieder, die im Nationalsozialismus aus dem Verein ausgeschlossen wurden, aus den Archiven geholt und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht haben. im Jahr 2015 wurde die Supporters Crew für diese Arbeit vom Deutschen Fußball-Bund mit dem Julius-Hirsch-Preis ausgezeichnet. Zwar sind die Namen Jacobi, Katz, Löwenstein und Stern bis heute nicht in Vergessenheit geraten, doch kann die Erinnerung an die systematische Entrechtung, wie sie die jüdischen Mitglieder auch bei 05 erleben mussten, kaum hoch genug gehalten und weitergetragen werden.

Im Anschluss, gegen 20.00 Uhr, wird an der Fassade des Fanraums eine Gedenktafel für die jüdischen Vereinsmitglieder feierlich enthüllt. Schon seit 2014 hing eine Tafel an dem Raum der 05-Fans, der sich am Platz der ehemaligen Synagoge befindet. Nach der Renovierung des Fanraums in den vergangenen zwei Jahren wird nun eine aktualisierte Fassung der Plakette an die jüdischen Vereinsmitglieder erinnern.

Den Abend beschließt eine Vorführung des Films „Und plötzlich waren wir Feinde“ von Jürgen Hobrecht. Der Film zeigt das Schicksal zweier jüdischer Familien, die 1938 aus Göttingen in die USA migrierten. Unter anderem erzählen die Nachkommen des 05ers Ludolf Katz über ihre Erinnerungen an Göttingen und ihre Flucht aus der Stadt.

Wir freuen uns über zahlreiche Gäste!

Verschoben! Lesung mit Robert Claus

+++++++++++++++++++
Achtung! aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehen müssen wir die Veranstaltung leider verschieben, einen neuen Termin geben wir so schnell es geht bekannt! Bleibt gesund und passt auf euch auf!
+++++++++++++++++++

„Ihr Kampf – Wie Europas extreme Rechte für den Umsturz trainiert“

Die extrem rechte Szene rüstet auf: Ihre Kameradschaften, Parteien und Eventveranstalter haben gezielt eigene Strukturen im Kampfsport aufgebaut – Trainingsstudios, Kleidungsmarken und internationale Netzwerke. Obendrein hat sich der „Kampf der Nibelungen“ zum größten Kampfsportevent der militanten Neonaziszene in Westeuropa entwickelt. Diese ist beflügelt vom Erstarken extrem rechter Politik und trainiert ihre politische Gewalt. Die Szene bereitet sich somit vor auf die Straßenkämpfe am Tag X, an dem sie die von ihr verhasste Demokratie zu Fall bringen will. In seinem neuen Buch „Ihr Kampf“ beschreibt Robert Claus diese gefährliche Entwicklung und sagt, welche Gegenstrategien aus Zivilgesellschaft, Sport und Politik möglich und notwendig sind.

+++ Corona-Infos +++
Die Veranstaltung findet am 6. November um 19:05 Uhr im Fanraum und (!) im Saal der OM10 statt. Um ausreichende Abstände gewährleisten zu können, müssen wir die Teilnehmerzahl begrenzen. Wir bitten deshalb um eine kurze Anmeldung unter FanszeneGoettingen@protonmail.com. Bitte meldet euch nur an, wenn ihr wirklich vorhabt zu kommen. Wir brauchen eure Namen und Kontaktdaten, die Daten werden selbstverständlich nach Ablauf der üblichen Fristen gelöscht. Wenn ihr aus einem Haushalt mit mehreren Personen kommt, in einer Beziehung seid oder in irgendeiner anderen Corona-tauglichen Beziehung zueinander steht, gebt das bitte mit an, dann können wir euch zusammensetzen.
Spontane Besucher_innen sind auch willkommen, der Einlass kann dann allerdings nicht garantiert werden. Bitte beachtet die üblichen Corona-Regeln und bleibt zuhause, wenn es vonnöten ist!

Der 12. Mann – September und November

Den 12. Mann, DIE Radiosendung rund um den besten Verein der Welt, gibt es nun auch zum Nachhören. Hier die beiden letzten Folgen mit den hochkarätigen Gästen Trainer Steffen Witte (September) und Präsident Thorsten Richter (November).

Vortrag „Jüdisches Erbe und Antisemitismus im deutschen Fußball“

Der Vortrag begibt sich auf eine historische Spurensuche und versucht blinde Flecken und aktuelle Tendenzen jenseits des neonazistischen Antisemitismus aufzudecken. Er geht zunächst auf deutsche Vereine und Fangruppen ein, die sich positiv auf ihr jüdisches Erbe beziehen und möchte anhand von verschiedenen Beispielen aufzeigen, wie sich Antisemitismus in Stadien und Plätzen im deutschsprachigen Raum äußert. Außerdem wird in den Blick genommen, inwieweit der beliebte Slogan “Gegen den modernen Fußball“ mit strukturellem und teils sozialistischen Antisemitismus zu tun hat.

Dienstag, 9. Juli 2019 im Fanraum

Out soon!


“Eine Hymne auf das Leben, auf die Liebe, auf Göttingen 05 und auf Bier.“

Demnächst erhältlich im FanRaum, am Info- und Merchstand im Stadion und auf madbutcher.de.

A. Schwarz-gelbes Herz (Original)
B1 Schwarz-gelbes Herz (Relegationsmix)
B2 Halt die Fresse ich will saufen (Oidorno)