Archiv für Juni 2013

Pimp my FanRaum!

FanRaum Juli 2013

Hier kommt der Juli-Flyer unseres FanRaums.
Wie immer in einer Auflage von 1000 Stück, kostenlos gedruckt von Tim Kießling vom Pony-Magazin! Herzlichen Dank dafür!
Ihr könnt die Mannschaft kennenlernen, nie gezeigte Szenen von Benzstreet-TV auf Leinwand genießen, Hereward Wake als Dart-Champion entthronen, die Auferstehung des 1.SC 05 miterleben, und last but not least feiern wir unsere Eröffnung in einem größeren Rahmen (various DJs und so).
Übrigens tut sich noch immer fast täglich etwas an der Gestaltung unseres Wohnzimmers, die Supporters Crew kennt eben keine Sommerpause!
Kommt vorbei, bringt Freunde und entfernte Verwandte oder Bekannte mit, lernt uns und das schöne Leben kennen!

Pressemitteilung zur Kampagne

Die Zuschauerzahlen boomen in den deutschen Profistadien. Doch wenn man die Situation in den Amateurligen betrachtet, zeigt sich ein ganz anderes Bild. Ab vom TV-tauglichen Fußball der ersten drei Ligen, darben die Stadien unter Zuschauerknappheit. Traditionelle Kulissen sind gähnend leer und Clubs, die früher einmal mehr waren, als nur ein nostalgischer Name, müssen in der Konkurrenz mit dem Pay-TV um jeden Stadiongast kämpfen.

Die Probleme, die sich letztlich im Schwund von Zuschauern ausdrücken, sind vielschichtig. Sei es der Verlust des «Amateurspielsonntags» an die Liveberichterstattung aus der Bundesliga, der leider erforderliche Kampf (damals geführt von hartplatzhelden.de) um die Nutzung bewegter Bilder, die Konkurrenz mit den Zweitmannschaften der Profiteams und die drastische finanzielle Schräglage zwischen den Amateur- und Profiligen, deren Fehleinschätzung immer wieder zu Insolvenzen führt. Die Attraktivität des Amateurfußballs leidet unter den, teilweise hausgemachten, Entwicklungen beträchtlich.

Mit der Initiative GLOTZE AUS, STADION AN! rufen die Fans „vergessener“ Traditionsclubs die Bürger ihrer Stadt dazu auf, sich vom Pay-TV zu lösen und die Spiele „Ihres“ Vereins zu besuchen. Sie wird von den Supportern der Clubs getragen und umgesetzt, und emanzipiert sich damit auch von Vereinen und Verbänden.

Doch die Initiative will mehr sein, als ein logogewordener Aufruf. Sie will einen Prozess in Bewegung setzen, der zum Nachdenken über die Situation in den Amateurligen anregt. Ihre grob skizzierten Ziele sind:

KURZFRISTIG
• Gewinnen neuer Zuschauer für Heimspiele des lokalen Vereins.
• Präsentation des Fan-Engagements des betreffenden Clubs.
• Aufklärung über den Konflikt zwischen Amateurfußball und medialer Präsenz des Profifußballs.

MITTELFRISTIG
• Anregung einer öffentlichen Diskussion über die Probleme der Amateurligen und die Rolle von Clubs und Verbänden.
• Schaffung fangruppenübergreifender Kooperation zum Zweck des Austauschs und der Planung von Aktionen.
• Stärkung der Traditionsvereine der unteren Ligen in den Medien.

LANGFRISTIG
• Etablieren einer fangesteuerten Lobby für den Amateurfußball.
• Verankerung der „local clubs“ im Bewusstsein der Bevölkerung.

Nur wenige Tage nach der Publikation in Fußballforen und vor dieser ersten Pressemitteilung beteiligen sich bereits Fangruppen folgender Vereine:
SC Göttingen 05 | Lüneburger SK | SV Arminia Hannover | Altona 93 | TUS Celle FC | KFC Uerdingen 05 | SV Bavenstedt | VfB Hüls | TSV Havelse | SV Wilhelmshaven.

Entwickelt wurde die Initiative GLOTZE AUS, STADION AN! von der „Supporters Crew 05“ des 1. SC Göttingen 05.

Mehr unter http://gasa.blogsport.de

Glotze aus, FanRaum an!

Eine perfekte graphische Umsetzung unserer derzeitigen Hauptaktivitäten finden sich auf der Vorderseite des Juli-Flyers unseres FanRaums.
Das Programm kommt in den nächsten Tagen und beinhaltet jede Menge Highlights:
- das erste Spiel des neuen 1.SC 05 mit gemeinsamer Anreise vom FanRaum (am 07.07.2013)
- „meet and greet“ mit Mannschaft und Funktionsteam (am 11.07.2013)
- einen BENZSTREET-Filmabend mit nie gezeigten Szenen aus RSV 05-Zeiten (am 13.07.2013)
- unsere große Eröffnungsparty (am 26.07.2013)
- Dart-Turnier, DoKo-Runde, AHU-Season-Opening usw. usf.

Ihr seid alle herzlich eingeladen uns zu besuchen oder mitzumachen!

Glotze aus, Stadion an!

Eine Initiative startet durch

Der Fußball boomt und die Zuschauerzahlen sind so gut wie nie in den deutschen Stadien. Aber der Eindruck trügt, wenn man die Situation in den Amateurligen betrachtet. Ab vom TV-tauglichen Profifußball der ersten drei Ligen, darben die Stadien unter Zuschauerknappheit. Einstmals traditionelle Kulissen sind gähnend leer und Clubs die früher einmal mehr waren, als nur ein nostalgischer Name, müssen in der Konkurrenz mit Pay-TV-Zuschauern um jeden Stadiongast kämpfen. Für die Supporter dieser Vereine steht fest: Amateurfußball braucht Fans!

Mit der Initiative GLOTZE AUS, STADION AN! rufen die Fans „vergessener“ Traditionsclubs die Bürger ihrer Stadt dazu auf, sich von SKY zu lösen und die Spiele „Ihres“ Vereins zu besuchen. Entwickelt wurde die Aktion von den aktiven Fans des 1. SC Göttingen 05, des „Supporters Crew 05. e.V.“. Bereits jetzt beteiligen sich aber schon einige Supportergruppen anderer Clubs mit dem Logo in ihren Farben, die in kommenden Beiträgen vorgestellt werden sollen.

[dm (Supporters Crew 05 e.V.)]